Hochzeitseinladungstexte

Bei Hochzeitseinladungstexten der Kreativität freien Lauf lassen

Hochzeitseinladungstexte

Hochzeitseinladungstexte

Hochzeitseinladungstexte – Ob Gedichte, berühmte Zitate oder auch frei gewählte Worte.

Bei keinem anderen Teil der Hochzeit kann so viel Kreativität bewiesen werden als bei den Hochzeitseinladungstexten.

Hier kann das Brautpaar seine Liebe und die Freude über die bevorstehende Hochzeit ganz offen mit allen eingeladenen Gästen teilen.

Darüber hinaus dient dienen die Hochzeitseinladungstexte jedoch auch als Informationsquelle, denen die Gäste alle benötigten Daten und Fakten zur Hochzeit entnehmen können.

Ob am Computer zusammengestellt oder selbst gebastelt und geschrieben, bei den Texten und dem Design der Hochzeitseinladungen kann jedes Paar sein volles kreatives Potenzial ausschöpfen.

Was dabei entsteht, sollte aber nicht nur optisch ein Hingucker sein, sondern auch den Persönlichkeiten des Paares entsprechen.

Bei Zitaten oder Gedichten die nicht selber verfasst wurden, sollte daher immer ein Bezug zum Paar hergestellt werden.

Wichtige Stationen des gemeinsamen Weges oder die Aussicht für die Zukunft als Ehepaar, sollten sich daher auch auf den Einladungen wiederfinden.

Je persönlicher diese gestaltet werden, umso leichter fällt es auch den Gästen, die Vorfreude auf die Hochzeit durch die gewählten Worte zu teilen.

Vorsichtig sein sollten Paare bei einem Text mit einem humorvollen Unterton, während Gleichaltrige bei den Kommentaren zu den Fesseln der Ehe oder Ähnlichem lachen können, werden konservative Verwandte eher verwundert auf die Karte starren und den Humor darin vergeblich suchen.

Daher ist es mitunter sinnvoll, zwei Versionen anzufertigen.

Was auf keinen Hochzeitseinladungstext fehlen sollte

Trotz des eher freien Charakters einer Hochzeitseinladung gibt es einige Daten und Informationen, die auf keiner Einladung fehlen dürfen.

An erster Linie natürlich das Datum der Hochzeit und die Uhrzeit, zu welcher die Trauung beginnt.

Ferner sollte auch die Adresse der Kirche, des Standesamtes oder dem Ort der Trauung vermerkt werden.

Schließlich sollen die Gäste ja auch ihren Weg zur Trauung finden.

Ist die spätere Feier an einem anderen Ort, sollte auch diese mit Adresse erwähnt werden sowie die Uhrzeit, zu der die Feier beginnt.

So wissen die Gäste sofort, ob die Möglichkeit besteht, sich nach der Hochzeit noch kurz frisch zu machen oder ob das geplante Programm sofort im Anschluss stattfindet.

Ebenfalls sollten der Einladung eine Karte und ein frankierter Rückumschlag beiliegen.

Auf dieser kann vermerkt werden, ob der Eingeladene auch kommen wird und weitere Gäste etwa als Begleitung mitgebracht werden.

Dadurch weiß das Brautpaar sofort, wie viele Gäste zu der Hochzeit erscheinen werden und kann die weitere Planung darauf ausrichten.

Nicht zuletzt richtet sich die Größe der Hochzeitstorte nach der Anzahl der erwarteten Gäste.